Rietenauer Mineralwasser aus der Heiligenthal-Quelle im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald ist natriumarm und enthält wertvolles Calcium und Magnesium. Die Rietenauer Quellen wurden bereits im Jahr 1262 erstmalig urkundlich erwähnt. Ab 1717 wurde das Rietenauer Wasser in Tonkrügen und mit Eselskarawanen an den Hof von Stuttgart transportiert. Seitdem wurden die natürlichen Ressourcen streng geschützt und deren Qualität bis heute bewahrt.